Malerische Landhäuser und üppiger Blütenzauber in Santa Lucia de Tirajana

Das malerische Dörfchen Santa Lucia liegt inmitten der Kanarischen Berge und verzaubert mit weiß getünchten Häusern und romantischen Gassen. Auffällig ist mit wie viel Liebe zum Detail hier viele Landhäuser restauriert und dekoriert wurden, und wie harmonisch das Zusammenspiel von Farben und Formen ausfällt. Es ist ein Vergnügen durch die kleinen Gassen zu streifen, in eines der kleinen Restaurants einzukehren und sich von der Gelassenheit ihrer Bewohner anstecken zu lassen.

Ein weitere Besonderheit sind die vielen Palmen, die sich majestätisch dem blauen Himmel entgegen strecken und immer wieder das Gesamtbild des Kanarischen Dorfes auflockern. Und das insbesondere wenn man sich vor Augen hält, dass man sich hier auf knapp 700 Meter Höhe befindet und die Gegend um Santa Lucia eher von Trockenheit geprägt ist.

Direkt an der Hauptstraße steht eine kleine, im prähistorischen Stil erbaute Steinburg. Das ist das Museum „Castillo de la Fortaleza“ welches von einem Privatmann betrieben wird und sich der letzten Festung der Guanchen widmet.

Die Festung von Ansite
Die Festung von Ansite (Fortaleza de Ansite) ist ein Felsen, war die letzte Zuflucht der  Altkanarier, als die Spanier im Jahre 1485 die Insel eroberten. Der Überlieferung nach hatten sich alle Kämpfer, bis auf Bentejuí, den Anführer der Altkanarier und der Schamane aus Telde, ergeben. Diese beiden wichtigsten Männer der damaligen Zeit zogen den Freitod der Gefangenschaft vor und stürzten sich von den Klippen. Zu der Naturfestung gelangen Sie, wenn Sie von Santa Lucia in Richtung Vecindario fahren und nach ca. einem Kilometer nach „La Surrueda“ abbiegen. Dann folgen Sie weiter der Straße ins Tal und  gelangen am Ende an den großen Felsen von Ansite.

Anfahrt: Das Dorf Santa Lucia erreicht man entweder von Maspalomas über Fataga und San Bartolomae de Tirajana oder über Vecindario. Die Fahrtzeit von beiden Ausgangspunkten beträgt ca. eine halbe Stunde.

Artikel die Sie auch interessieren könnten:
Die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria
Mogan – das kleine Venedig von Gran Canaria
Die schönsten Strände
Heiße Rhytmen und heiße Kostüme – Karneval in Gran Canaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud